Mehr brandheiße Themen
zur Gruppe
Rund um den PC
612 Mitglieder
zur Gruppe
SR24 RADIO & mehr...
88 Mitglieder
Das Thema ist für dich interessant? Jetzt JOYclub entdecken

46325. W-LAN

****li 
Themenersteller118 Beiträge
Frau
****li Themenersteller118 Beiträge Frau

46325. W-LAN
Hallo ihr lieben, ich habe ein Problem mit dem W-LAN.
Kann mir jemand beim einstellen helfen.
LG
Ach der Anschluss ist von Vodafone
********oese 
107 Beiträge
Mann
********oese 107 Beiträge Mann

Was für Probleme?
Per Teamviewer kann man es von überall einstellen. Was hast du denn für Sorgen?
****ra 
1.029 Beiträge
Frau
****ra 1.029 Beiträge Frau

WAS ...
... kannst Du nicht einstellen?
Du hast von Vodafone die Fritzbox / den Router geschickt bekommen?
und - wahrscheinlich in einem getrennten Brieg - die Zugangsdaten?
****li 
Themenersteller118 Beiträge
Frau
****li Themenersteller118 Beiträge Frau

Leider ist das Netz nicht stabil und Sau langsam.
Wir haben den Anschluss schon ein Jahr. Aber irgendwie bekommen wir es nicht richtig hin.
******ung 
3.942 Beiträge
Mann
******ung 3.942 Beiträge Mann

Ähm
Liegt das am Internet an sich - oder an eurem Wi-Fi?

Antworten auf folgende Fragen wären vielleicht ganz hilfreich:
• Was steht auf dem Router drauf den ihr habt (z.B. Fritz.Box7490, EasyBox804,...)?
• Was habt ihr für eine Bandbreite (Geschwindigkeit des Internets bei eurem Vertrag)?
• Habt ihr die Zugangsdaten zu eurem Router?
• Würdet ihr jemandem erlauben per Remote auf euren PC zuzugreifen, damit man sich die Einstellungen um Router mal ansehen kann?
**********dJock 
25 Beiträge
Mann
**********dJock 25 Beiträge Mann

WLan Channels
Ich täte auch mal überprüfen es nicht zu viele WLan-Netzwerke mit dem gleichen Channel in deiner Nähe gibt.
Dabei kann es zu Problemen führen.

Vergleich WLan - Lan:
Wie Forderung schon schrieb, versuchts mal auch via Lan und vergleicht mal (grob).
Gibt es ähnliche Probleme?

Auch wäre es hilfreich wenn es Beispiele gäbe. Bestimmte Seiten, bestimmte Zeiten, bestimmte Tätigkeiten.
Auch mal überprüfen ob sich nicht ein anderer Zutritt zu eurem Netz verschafft hat.
******iar 
607 Beiträge
Mann
******iar 607 Beiträge Mann

Also bzgl. Anschluß schaut mal bei allestörungen.de/stoerung/vodafone

Der Karte nach und den Kommentaren nach ist VF ziemlich störungsanfällig. Internet wird von VF auf div. Arten als Heimanschluss realisiert - Richtfunk,LTE, Kabel, DSL, VDSL, Glasfaser - der gesamte Anschlussmix den es am Markt gibt. Deswegen ist wichtig zu wissen was ihr für einen Anschluss habt.

Geschwindigkeitsprobleme und Abbrüche sind bei Funk, LTE u. Kabel fast normal weil es geteilte Medien sind. Es steht Bandbreite x zur Verfügung und wenn da zuviel Leute dran hängen o. intensive Nutzer passiert sowas. Z.B. gesamt stehen 100MBit am Verteiler zur Verfügung, es gibt 100 Kunden die einen Vertrag für einnen 2Mbit-Anschluss haben - Sind die alle gleichzeitig aktiv, ist der Verteiler überlastet da in Summe 200Mbit gefordert werden aber nur 100MBit da sind. D.h. dann langsames Netz o. Abbrüche.

(V)DSL u. Glasfaser gibt es das weniger.

Feststellbar ob es euer Anschluß o. euer WLAN ist - Rechner per Kabel direkt an den Router anschliessen und eine Seite bei google raussuchen zur Geschwindigkeitsmessung. Das Ergebnis sollte in etwa eurer vertraglichen Bandweite entsprechen - am besten zu unterschiedlichen Zeiten ausprobieren.
WLAN kommt es auch auf die Geschwindigkeit an - findet man bei Windows in den Netzwerkeigenschaften, bei Windows 10 sogar mit realem Speed. Dazu muss man wissen - ein langsames Gerät bremst den Rest aus, weil man einigt sich auf den kleinsten gemeinsamen Nenner wenn der Router billig war und nur eine Antenne hat. D.h. es kann passieren das der Laptop der 500MBit WLAN kann vom alten Handy das nur 1 MBIT kann gebremst wird. Bei teureren Routern gibt es Möglichkeiten das zu umgehen bzw. die tun das automatisch. Wichtig ist auch Entfernung, Standort und Hindernisse. Je weiter, je langsamer, ein Router an der Zimmerdecke hat eine bessere Abdeckung als einer auf dem Boden und jedes Hinderniss bremst. Je mehr elektrisch leitfähig ein Medium desto mehr bremst es. Eine Ziegelmauer stört weniger als Stahlbeton aber Alufolie stört mehr und den Router z.B. hinter einem stählernem Schuhschrank zu montieren ist eine blöde Idee. Die Qualität des Routers u. des WLAN-Adapters spielt auch eine Rolle. Es gibt gute und schlechte Router u. auch Adapter. Kann helfen z.B. ein USB-WLAN-Stick zu nutzen statt des internen WLAN im PC weil der externe schneller ist. Apropo extern - andere WLAN und Funktelefone stören auch. WLAN läuft im Standard auf 2.4 GHz genau wie Funktelefone (DECT) - Dazu kommt für WLAN gibt es nur 13 Kanäle und ein Router streut immer etwas in die Nachbarkanäle rein. D.h. gibt es ein fremdes WLAN auf Kanal 6 gibt es u.U Störungen, Geschw.- und Reichweitenprobleme wenn der eigene Router auf Kanal 5,6 o. 7 hängt. Teurere Router finden das selber raus wo es optimal ist und ändern das bei Bedarf auch. Bei Bekannten stürzte das WLAN z.B. letzte Weihnachten immer ab bis klar war das es der neue 2.4 'GHz Funkkopfhörer war dessen Sender störte. Gibt noch 5GHz WLAN, können nur die neuesten Geräte und ist teurer aber nicht ganz so störanfällig.
Ursache für langsames surfen kann auch der Browser bzw. dessen addons sein. Beim firefox z.B. das plugin foxlingo ein Übersetzungsaddon o. das wetteraddon anyweather das den browser bis auf den halben speed zieht. Bekannt ist auch das scriptintensive interaktive Webseiten schnelle Rechner benötigen - da bremst der Rechner dann das surfen. Div. Virenscanner bremsen das surfen auch. Ist alsoohne zusätzliche Info nicht so einfach zu sagen warum es bei euch lahm ist.