04779 Lautsprecher entstören - nur ein Tipp gesucht

  1. 1
  2. 2
123127
 
Themenersteller
 Themenersteller
8. Feb

04779 Lautsprecher entstören - nur ein Tipp gesucht
Hallo zusammen,

Ich habe von Auna eine Heimkinoanlage die für unsere seltenen Erlebnisse vollkommen ausreichend ist.

Aber jetzt brummt der Subwoofer (Hauptteil mit Anschlüssen). Anschlüsse wurden geprüft auf Wackler, defekte Kabel, Stecker etc. Soweit ich weiß kann man das entstören/entmagnetisieren.

Wie funktioniert das?
 
 
8. Feb

Da gibt es im Fachhandel Sets zum entstören.
Mußt mal in einem guten HI-FI Geschäft nachfragen.
 
 
8. Feb

Eventuell hilft es schon wenn der Subwoofer umgestellt wird.
Durch Wi-Fi und Bluetooth kann es auch zu Störungen kommen
 
 
8. Feb

Hi,

es gibt Entstörsets. aber die müssen nicht unbedingt sein. Da es brummt gehe ich von 50Hz-Stromnetzbrummen aus. Da es der Subwoofer ist, zuerst eine wichtige Frage : Hat der subwoofer ein eigene Stromversorgung ? Wenn ja, evtl. mal Stecker in der Steckdose rumdrehen o. wenn Verstärker u. Subwoofer auf verschiedenen Stromkreisen sitzen dafür sorgen das sie am gleichen Stromkreis hängen.Es helfen auch Ferritkerne - bei vielen Kabeln sind sie oft standardmäßig dran z.B. an Laptopnetzteilen, USB-Kabel usw. Das sind die dicken Knubbel in der Nähe der Stecker. die gibt es auch zum nachträglich aufklipsen für wenig Geld. Werden auch unter den Begriffen Mantelstromfilter Entstörfilter und Ferritfilter u.a. bei Amazon verkauft. In der Hifi-Abtlg. im Kaufhaus bei den Kabeln sollte es sie auch geben - nur teurer. Die gehören aber nicht an die LS-Kabel o. Signalkabel - nur an die Stromversorgung.

Unabhängig davon - Netzleitungen und Lautsprecher bzw. Signalkabel sollten nicht parallel zueinander laufen. Müssen sie sich treffen dann am besten im 90° Winkel. Wenn das nicht möglich ist benötigt man abgeschirmte Kabel. Am effektivsten sind dabei Koaxialkabel und die Abschirmung darf immer nur an einer Seite verbunden sein.
 
 
8. Feb

Wie Seanthiar
bereits schrieb, sollte man als erstes versuchen eventuelle Störquellen (Ursachenbekämpfung) zu beseitigen bevor man zu Entstör-Set's (Symptomlinderung) greift. Eventuell ist bei den serienmäßigen Kabeln auch der Querschnitt zu gering. Es empfiehlt sich fast immer, sich nach wertigeren Kabeln um zu sehen und damit die originalen zu ersetzen. Viel Erfolg! *g*
 
Themenersteller
 Themenersteller
8. Feb

Die Anlage war ja am Anfang ohne Brummen. Dieses ist übrigens sehr laut, es spielt kein Handy eine Rolle (da tickert es eher, dieses Geräusch kenne ich).

Ich mache am besten heute Abend ein Foto wie die Anschlüsse liegen.
 
 
8. Feb

Seitdem es brummt - habt ihr zu dem Zeitpunkt ein neues Gerät bekommen ? Wenn ja kann dies die Störquelle sein. Bei neuen Geräten sparen sich die Hersteller mittlerweile die Entstörkondensatoren. Hatte das mit nem Kühlschrank - jedes mal wenn die Pumpe ansprang und ich hatte Stereoanlage, Fernseher o. sonst irgendein Audiogerät an, brummte es. Das wurde dann auf Garantie vom Kundendienst entstört, da Elektrogeräte alle darauf geprüft sein müssen und wenn das die Bundesnetzagentur mitbekommt kann sein das die Rückrufe machen müssen. Viele im Netz bestellte Geräte (oft aus China) sind leider nicht entstört.

Eine Bekannte hatte das Brummen nur von 6-16 Uhr - Ursache war dann eine neue CNC-Maschine beim Schreiner zwei Häuser weiter. Das hat dann der Entstörtrupp der Bundesnetzagentur festgestellt.
 
Themenersteller
 Themenersteller
8. Feb

Keine Änderung jeglicher Art
 
 
8. Feb

Dann Fehlerquelle suchen. Schauen was dauernd am Strom hängt und stören könnte. Kabelführung etc. Vielleicht sogar mal testweise in einem anderen Raum aufbauen ob es da auch brummt. Möglich ist auch das ein Enstörkreis in einem Gerät gestorben ist.
 
 
8. Feb

Powerline
Im Einsatz? Hängen an der Steckdosen Leiste oder Steckdose noch andere Geräte? Das Brummen kann auch über Chinch Eingang produziert werden.
Einfach nach & nach Alles was am aktiven Sub hängt runter nehmen. So kannst die Störquellen identifizieren.
 
 
8. Feb

Ist die Anlage schon älter?
Es könnte auch sein, falls der Subwoofer ein eigenes Netzteil hat, daß in diesem die Elektrolytkondensatoren ausgetrocknet sind. Vor allem, wenn es knapp dimensioniert ist und recht hohe Temperaturen erreicht, passiert das gerne, und dann können sie ihre Aufgabe nicht mehr erfüllen und lassen den Netz-Brumm durch.
 
 
8. Feb

Jenau
Es lässt sich vermuten, daß es einfach mal ein paar Elkos sind, denn es hat sich ja nich verändert, wie Du schon geschrieben hast, es sei denn, daß wirklich die Schirmung von Cinchkabel defekt ist, was man am besten mal durch leichtes Wackeln an den Steckern bzw. den Kabelenden feststellen kann, hab oft Massefehler an Steckern, vorallem, wenn die Kabel ein wenig geknickt herunterhängen...
 
Themenersteller
 Themenersteller
8. Feb

Hatte ich alles ausprobiert.
 
 
9. Feb

dann schliess die doch mal woanders an, isses da auch noch so ?
 
 
9. Feb

Am einfachsten einfach mal die Frequenz messen, mit der es brummt. Und dann weiterschauen *zwinker*
Die aufklipsbaren Ferrit-Filter helfen übrigens bei 50 Hz Brummen gar nicht.
  1. 1
  2. 2
  • 3er Anal-Trainings-Set Advanced
    3er Anal-Trainings-Set Advanced
    Jeder fängt mal klein an... und kann dann groß weiter machen! Mit diesem Analplug-Set…
    Preis: 31,95 EUR
  • Umschnallvibrator Gentle Rabbit
    Umschnallvibrator Gentle Rabbit
    Das kleine Vibro-Häschen möchte Sie zum Genießen verführen! Mit den verstellbaren Stretch…
    Preis: 16,95 EUR
  • Penisring Fun Factory 8eight
    Penisring Fun Factory 8eight
    Steile Erektionen für IHN und Stimulation für SIE! Der multifunktionale Silikon-Penisring…
    Preis: 16,95 EUR

Interessante Gruppen zum Thema

  • BDSM für Anfänger
    BDSM für Anfänger
    Diese Gruppe soll Anfängern und Neugierigen eine Plattform zum Austausch über ihr BDSM, ihre Sorgen und Freude
  • BDSM
    BDSM
    Bondage & Discipline, Dominance & Submission, Sadism & Masochism. Hier geht es um die härtere Gangart.
  • Bondage
    Bondage
    "Bondage" - das ist die Gruppe für alle, die das Spiel mit dem Seil lieben!